Wir hören zu, wir helfen weiter

OSKAR, das Sorgen- und Infotelefon hilft allen, die in irgendeiner Form betroffen sind:

  • Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen
  • Eltern
  • Geschwistern, Großeltern und weiteren Angehörigen
  • Freunden und Bekannten
  • Menschen, die um ein verstorbenes Kind trauern
  • Nachbarn
  • medizinisch-pflegerischen Fachkräftenn
  • Therapeuten
  • psychosoziale und pädagogische Fachkräfte

Gerne sind wir für Sie da und unterstützen Sie individuell nach Ihren Bedürfnissen. Bei Bedarf vermitteln wir Sie an Fachleute, z.B. Ärzte, Psychologen, Kinderhospize und Trauerbegleiter. Wir haben die Möglichkeit, in unserer Datenbank bundesweit auf zahlreiche Adressen und Namen zurückzugreifen. Unsere speziell geschulten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind Ansprechpartner, wenn Sie Fragen zur Betreuung und Begleitung Ihres erkrankten Kindes haben. Wir sind da, wenn Sie seelische Unterstützung brauchen – und das auch in Krisensituationen.

170401 Hallervorden
Dieter Hallervorden, Schauspieler, Kabarettist und Theaterleiter, unterstützt OSKAR als Schirmherr.

 

Wenn ein Kind stirbt, gerät die Welt aus den Fugen

Das Leben mit einem unheilbar kranken Kind ist ein Leben im permanenten Ausnahmezustand. Ein ständiger Kampf um Normalität und kleine Glücksmomente, jeden Tag wieder. Und immer wieder tauchen dabei kaum auszusprechende Ängste, Zweifel und Fragen auf, mit denen sich betroffene Familien oft unglaublich alleine fühlen.

Das Weiterleben nach dem Verlust eines Kindes, unabhängig ob während oder nach der Schwangerschaft, durch Krankheit, Unfall oder Suizid, stellt für die Betroffenen eine extreme Herausforderung dar.
Das bundesweite Sorgen- und Infotelefon ist rund um die Uhr unter 0800 8888 4711 erreichbar. Dadurch haben Betroffene jederzeit einen persönlichen Ansprechpartner. Unser OSKAR Sorgentelefon ist anonym und kostenfrei.

«Betroffene Familien sind wie ein Mobile: Nicht nur das Kind ist krank, sondern das gesamte System ist aus dem Gleichgewicht geraten.»

buchcover oskar web

Übrigens, unser Sorgentelefon ist benannt nach der Hauptfigur des Romans 'Oskar und die Dame in Rosa' von Eric Emmanuel Schmitt.